Lachsfilet auf Blattspinat mit Speck und Kartoffelgratin
Allgemein Deutsch Fisch Gemüse Gesund Italienisch Kartoffel Österreich Rustikal Sommer

Lachsfilet auf Blattspinat mit Speck und Kartoffelgratin

Zutaten für 2 Personen:
  • zwei ca. 200 Gramm große Lachsfilets
  • 200 Gramm Blattspinat
  • 100 Gramm Speck
  • vier große festkochende Kartoffeln
  • 250 ml Kochsahne 7%
  • 100 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • ca. 300 Gramm Gouda gerieben
  • eine Zitrone
  • Olivenöl
  • Petersilie
  • ca. 50 Gramm Butter

Zubereitungszeit ca. 1 bis 1 1/2 Stunde (bei gefrorenen Lachs länger)

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser halbgar kochen, in kaltem Wasser abschrecken, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
In der Zwischenzeit Kochsahne, Milch in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Jetzt die Auflaufform mit Butter einreiben und die geschnittenen Kartoffeln schichten. Zwischen jeder Schicht die Kartoffeln mit der Sahne/Milch Mischung bedecken. Wenn alle Kartoffeln aufgeschichtet sind, alles mit Käse bedecken und in den Backofen mit Umluft geben.

Olivenöl in einer kleinen Schüssel mit Salz vermischen und den Lachs damit einreiben und mit zwei Scheiben Zitrone in Alufolie locker einwickeln und in den Backofen geben.

Alles ca. 20 Minuten im Backofen lassen, bis der Käse bräunlich geschmolzen ist und der Fisch gar ist.

Den Speck in feine Würfel schneiden und bei geringer Hitze in einer Pfanne langsam auslösen. Etwas Olivenöl hinzugeben und den Blattspinat kurz mitbraten, bis dieser zerfällt.

Mit etwas Petersilie garniert servieren.

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.